array
 

Bergrettung Fiss - Wer wir sind

Die Hauptaufgabe der Bergrettung ist es in Not geratenen Menschen zu helfen. Dafür sind laufend Schulungen, Übungen und Fortbildungen unserer Männer notwendig, um auf den neuesten Stand der sich ständig ändernden Rettungstechniken zu sein. Weiters übernehmen wir bei sämtlichen sportlichen Veranstaltungen in Fiss den Rettungsdienst. Im Laufe der Jahre hatten wir angefangen von leichten Sucheinsätzen bis hin zur Todbergung alles zu bewältigen.

 

Dank der Unterstützung der Fisser Bergbahnen, der Gemeinde, des TVBS, sowie der gesamten Bevölkerung von Fiss war es möglich, unsere Ausrüstung, Bekleidung bis hin zum Auto laufend zu verbessern, sodass wir heute sagen können, wir sind eine modern ausgerüstete und gut ausgebildete Ortsstelle.

 

Unsere Mannschaft hat sich im Laufe der Jahre auf 35 voll ausgebildete Bergrettungsmänner und 8 Anwärter erhöht. Wir sind laufend an  jungen Menschen interessiert, welche die Ausbildung zu einem Bergrettungsmann, bzw.-frau, auf sich nehmen.

 

Zum Abschluss bedanken wir uns bei allen Kameraden, die seit der Gründung für unsere Ortstelle tätig sind und waren.


Kurzüberblick über die wichtigsten Ereignisse

  • 1976 Gründung der Fisser Bergrettung im Gasthof Cores

  • 1977 Anschaffung von 2 Stück Funkgeräten SE 19

  • 1977 Erste Suchaktion „Geiger-Buben“

  • 1979 Einräumen des neuen Bergrettungsraumes bei der Schönjochbahn

  • 1980 Erster Lawineneinsatz, Waldriefe, 1 Verletzter mit dem Hubschrauber    nach Innsbruck geflogen

  • 1980 Aufstellen und montieren der Großraumfunkantenne im Bergrettungsraum

    thumb Bergretungsraum01 80  thumb Bergrettungsraum02 80

  • 1982-85 Diverse Bergfilmabende, Schulungen, Assistenzdienste, Übungen

  • 1985 Besprechung mit den Heimkehrer, Gipfelkreuz Sattelkopf, der Fortbestand und die Erhaltung wurde der Bergrettung zugesprochen

    thumb Anorak 85

  • 1985 Organisation von ersten Tourenschiern, 12 Paar

  • 1988 Ankauf mehrerer Gerätschaften, Aufbau der Funkstationen SE 55

  • 1989  Antenne Schönjöchl montiert, Antennenmast aufgestellt-  Bergrettungsraum

    thumb Sommerübung 89

  • 1990 Neuwahlen, Ortsstellenleiterwechsel

  • 1992 Besuch des Bundespräsidenten , erste Großlawinenübung mit allen anderen Rettungsorganisationen

    thumb lawinenübung01 25 01 92  thumb Lawinenübung02 25 01 92  thumb Lawinenübung03 25 01 92 

    thumb Lawinenübung04 25 01 92  thumb Lawinenübung05 25 01 92  thumb Lawinenübung06 25 01 92

  • 1993 Einweihung Garage und Bergrettungsraum neu

  • 1996 20- jähriges Jubiläum Bergrettung Fiss, Neuanschaffung Funkanlage

  • 1997 Neuanschaffung Faserseilwinde

    thumb Gemeinschaftsfoto 97

  • 1999 Lawinenkatastrophe Valzur, 7 Bergretter aus Fiss im Einsatz

    thumb Valzur 99

     

  • 2000 Anschaffung einheitlicher Dienstbekleidung

  • 2001 25- jährige Jubiläum Bergrettung Fiss, Bezirkslawinenübung in Fiss

    thumb 25-Jährige 01

  • 2001 Zuspruch seitens der Gemeinde für die Wonnehütte

  • 2003 Einrichten und fertigstellen der Wonnehütte, erster Lawinenhund Yucon durch unseren Kamerad Kathrein Benny in der Ortsstelle

  • 2004 Bereitschaftsdienst Filmaufnahmen, „ Gute Zeiten- Schlechte Zeiten“, Multimediavortag Hans Kammerlander K2, Einweihung der Kameradschaftshütte, erster PC angeschafft, Personenausrüstung über das Internet

  • 2005 Stände für Übungsgelände Bergrettungsraum, Wonneschrofen eingerichtet. WC- Anlage Gemeinschaftshütte, Vortrag Christian Eiterer/ Mount Everest

  • Hochwassereinsatz Pfunds, 10 Bergretter aus Fiss im Einsatz

  • 2006 Anschaffung Bergegeräte zur Seilbahnbergung, Digitalfunk, Vortrag Gerlinde Kaltenbrunner/ Über 8000

  • 2007 Anschaffung digitaler Funkgeräte, Vortrag Peter Habeler

  • 2008 3 Stück Lawinenairbags werden angeschafft

  • 2009 Bergerucksack wird eingerichtet

  • 2011 Einsatzfahrzeug Merzedes Vito wird angeschafft, Dorffest mit Fahrzeugweihe