2 minutes reading time (327 words)

Vorbereitung auf die Sommersaison 2018

DSC01518

​ Am 16. Juni hat die Sommersaison in der Region Serfaus-Fiss-Ladis offiziell begonnen. Zahlreiche Touristen, Sportler und Bergsteiger genießen jetzt die Bergwelt rund um Fiss. Das bedeutet auch ein erhöhtes Einsatzaufkommen für die Bergrettung Fiss. Aus diesem Grund haben wir die Zwischensaison dazu genutzt um verschiedenste Einsatzszenarien zu trainieren.

Absturz von 2 Trailfahrern in Fiss

Das war die Einsatzmeldung, mit der wir Ende Mai, gemeinsam mit der Bergrettung Serfaus alarmiert wurden. Da die genaue Position der Unfallstelle nicht genau bekannt war, starteten mehrere Suchtrupps der Bergrettung Fiss und Serfaus. Mit dem Suchapp Lisa wurde den Trupps dann jeweils ein Suchbereich zugeordnet. Dabei war vor allem die gemeinsame Einsatzleitung gefordert. Die Anwendung der App bringt viele Vorteile mit sich, verlangt aber regelmäßige Übung und Training.

Nach ca.einer halben Stunde wurden die Verletzten dann von den Suchtrupps und den beiden Hundeführern aus Serfaus in einem Bachbett gefunden. Da das Gelände sehr steil und unzugänglich war, mussten die Verletzten ca. 100 Meter mittels Titantrage und Flaschenzug nach oben gerettet werden. Um eine solche Distanz überwinden zu können entschied sich die Einsatzleitung dazu beide Ortsstellen überschlagen einzusetzen. Gemeinsam wurde dann diese schwierige Rettung erfolgreich bewältigt.

Nach einer gemeinsamen Nachbesprechung ließen wir den Tag gemeinsam ausklingen. Danke an die Bergrettung Serfaus für die Einladung und die großartige Verpflegung. Da bei solchen Einsätzen eine Zusammenarbeit erforderlich ist sind solche Übung entscheidend.

  Seilbahnbergeübung

Eine Seilbahnevakuierung ist ein extremes Szenario welches ständig trainiert werden muss. Die Bergrettung Fiss trainiert solche Szenarien mindestens 2-mal im Jahr. Kurz vor der Sommersaison ging es zu Puinzbahn um die Evakuierung aus einem Sessellift zu trainieren. Dabei wurden vor allem die Anwärter auf das Bergesystem der Seilbahnen Fiss-Ladis geschult. Im Einsatzfall ist es besonders wichtig, dass möglichst viele Bergretter das System behersschen.

​ Auf diesem Weg möchten wir uns ganz herzliche bei unserem Ausbildungsteam Stoffl, Hugo und Conny bedanken, die die Übungen organisieren und betreuen. Wir freuen uns schon auf die Saison und hoffen auf einen möglichst unfallfreien Sommer.